Oikocredit

Die internationale Genossenschaft Oikocredit ist ein Pionier der nachhaltigen Geldanlage. Mit dem Kapital ihrer Anlegerinnen und Anleger vergibt Oikocredit Finanzierungen an Mikrofinanzinstitutionen, Genossenschaften und andere sozial orientierte Unternehmen in Entwicklungsländern. Diese Partner teilen die sozialen und wirtschaftlichen Ziele von Oikocredit: Sie schaffen Arbeitsplätze, fördern ländliche Entwicklung und unterstützen Menschen auf ihrem Weg in die wirtschaftliche Eigenständigkeit.
Seit der Gründung im Jahr 1975 ist Oikocredit zu einem der weltweit führenden Entwicklungsfinanzierer geworden. Privatpersonen, aber auch Kirchengemeinden sowie Organisationen und Unternehmen können über die Förderkreise Anteile kaufen. Dabei geht es ihnen nicht um Profitmaximierung, sondern um die soziale Wirkung ihrer Investition. Die Mindestanlage beträgt 200 Euro, die Dividende in den letzten 25 Jahren betrug zwischen 1 und 2 Prozent.
Der Oikocredit-Förderkreis Baden-Württemberg e.V. hat derzeit ca. 7.300 Mitglieder und verwaltet treuhänderisch deren Oikocredit-Anteile von mehr als 130 Millionen Euro. Mehr Informationen über Oikocredit und die Möglichkeiten der Geldanlage erhalten Sie bei der Geschäftsstelle des Oikocredit Förderkreises Baden-Württemberg e.V. in Stuttgart.
Oikocredit Förderkreis Baden-Württemberg e.V.
Vogelsangstraße 62, 70197 Stuttgart
baden-wuerttemberg@oikocredit.de
Tel: 0711 12 000 5-0

Zur Webseite von Oikocredit